Spielbericht

ASC Dortmund

Vergangenen Samstag spielten die Jüngsten vom SVD 49 Dortmund zuhause gegen den ASC 09 Dortmund aus Aplerbeck. Unsere U12 ist überraschend nervös ins Spiel gestartet, sodass das 1. Viertel mit 5:13 aufgrund einigen Verunsicherungen im Angriff sowie in der Verteidigung verloren wurde. Die lautstarke Unterstützung der Eltern der Gastmannschaft setzte den Tabellenführer zudem zu.

 

Als zu Beginn des 2. Viertels keine Besserung in Sicht war, sah sich Coach Merlin Plümpe in der Pflicht mit Hilfe einer lautstarken Brandrede an die intern oft thematisierte Ehre der Truppe zu appellieren. Die Auszeit zeigte den gewünschten Effekt. Plümpe’s Feuer übertrug sich auf die Mannschaft, welche im Nu mit mehr Biss in der Defensive agierte und konsequenter den Korb attackierte. Zur Halbzeit stand es 22:23.

 

In der Halbzeit wurden die anfänglichen Fehler aufgegriffen und den Jungs sachlich erklärt. Daraufhin schafften es die Jungs im 3. Viertel ohne Handbremse und Nervosität zu spielen und den Gast richtig unter Druck zu setzen. Die Energie der 49er Youngbloods lähmte förmlich die Gäste und so wurde das Viertel mit 15:3 gewonnen. Obwohl das 4. Viertel 9:11 verloren wurde, errung unsere U12 einen wichtigen Sieg im Titelrennen. Endstand: 46:37.

 

Obwohl es spielerisch gesehen bei Weitem nicht unser bestes Spiel war, können wir doch sehr stolz auf den Kampfgeist der Jungs sein. Es ist nicht selbstverständlich aus einem 5:13 vor so vielen gegnerischen Fans so zurück zu kommen. Besonders wenn nur 4 von 20 Freiwürfen ihr Ziel fanden. Ein besonderes Lob gilt Hamza Abdellaoui, der vorne wie hinten seine Athletik und seinen Willen einzusezten wusste. Außerdem schaffte es Hristo Atanasov mit seiner cleveren Verteidigung den Spielmacher der Gegner auszuschalten. Unsere U12 hat den Kampf um die Tabellenspitze vollends angenommen - way to go boys!

 

 

SVD Olé!  

 

 

Endergebnis:  46:37

 

  1. Viertel:  5:13
  2. Viertel:  17:10
  3. Viertel:  13:5
  4. Viertel:  9:11

 

Es spielten:

Kadir 15,Hamza A. 13, Ismar 12, Isi 3, Hristo 2,  Yusuf 1, Burak, Hamza, Denijal, Beritan, Keran

Zurück