Spielbericht

ATV Haltern

ATV Haltern

Souveräner Sieg beim ATV Haltern Die U14 Mannschaft des SVD gewinnt auswärts souverän gegen den Tabellenneunten ATV Haltern mit 34-71 (24-30) und setzt sich im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 6 weiter fest. Dabei stand das Spiel unter keinem guten Stern. Auf Grund des gleichzeitigen Spiels der U16 in Bochum entschied man sich, Dargel und Aynali dort mitspielen zu lassen. Daher reiste das Team mit nur sechs Spielern nach Haltern. Bereits in der zweiten Minute vertrat Amar Djozovic sich den Fuß, so dass kein Einwechselspieler mehr zur Verfügung stand. Nach guten Start verlief die gesamte erste Halbzeit sehr holprig und man lief streckenweise einem Rückstand (14-11, 10 min.) hinterher. Beim Stand von 20-15 in der 14. Minute ging ein Ruck durch die Mannschaft. Mit einem 15-4 Lauf und einer 6 Punkte Führung ging es in die Halbzeit. In den zweiten zwanzig Minuten zeigt sich der SVD von seiner guten Seite, rannte viele Fastbreaks und lies keine einfachen Punkte mehr zu. So ging man mit einem beruhigenden Vorsprung (31-47) in das letzte Viertel. Da sich jeweils in der 28. Und 29. Minute die beiden stärksten Haltener Spieler mit fünf Fouls verabschiedeten, schraubte der SVD das Ergebnis im vierten Viertel in die Höhe, dass er letztendlich mit (3-24) gewann. Besonders hervor tat sich in dieser Phase Piet Radegast (32), der drei von drei Dreiern in Serie einnetzte. Aber auch Denial Ivojevic (27) und Mohamad Sheikh Hasan (6) gaben ein gutes Bild ab. Dazu spielten Balic und Kahrovic sehr gute Defense. Bleibt noch den Haltener zu danken, die nach einer kurzen Verletzung von Mohamad Sheikh Hasan auf ihren 5 Feldspieler freiwillig verzichteten, so dass für ein paar Minuten vier gegen vier gespielt wurde. Eine sehr faire Geste!!! Am kommenden Samstag (26.01, 12.00 Uhr) kommt es zum Lokalderby gegen den TV Mengede. Das Hinspiel verlor man unglücklich in der Verlängerung. Es punkteten: Haris Balic (6/4:0), Amar Djozovic, Denial Ivojevic (27/1:0), Piet Radegast (32/4/8:4), Haris Kahrovic (2:0), Mohamad Sheikh Hasan (6/2:0).

Zurück