Spielbericht

BC Wickede

BC Wickede : SVD 5  25:45 (6:14/4:14/7:7/8:10)

Arbeitssieg in Wickede

Die Fünfte des SVD fuhr in Wickede einen ungefährdeten, aber nicht schön anzusehenden 45:25 Auswärtssieg ein.

Nach einem ordentlichen ersten Viertel (14:6), 8 Punkte steuerte Aushilfskraft Marco Mühlenhaupt bei, schien die Fünfte zu früh an das Bierchen nach dem Spiel zu denken. Im zweiten Viertel häuften sich die Fehler im Spielaufbau, viel zu frühe und hektische Abschlüsse verhinderten einen geordneten Spielfluss. Zudem musste Marco eine kurze Schrecksekunde verkraften. Nach einem Zusammenprall unter dem Wickeder Korb musste er eine kleine Platzwunde am Kopf einstecken, mit einem fachmännischen Kopfverband konnte er aber weiterspielen. Zur Halbzeit stand zwar eine 28:10 Führung, zufrieden war das Trainergespann Bathe / Gräf allerdings nicht.

Die zweite Hälfte wollte die Fünfte nach deutlichen Worten zur Pause eigentlich nutzen, um einige Spielzüge für den weiteren Saisonverlauf einzuüben. Das gelang aber nur in Ansätzen. Das Centerspiel klappte nicht wie gewünscht und Körbe wurden meist nur durch Einzelaktionen erzielt. Das Spiel verflachte immer mehr. So gelang es, den eigentlichen Topscorer unserer Fünften, Henne Sojka, völlig aus dem Spiel zu nehmen. So mussten Simon Schiffner und Wolfgang Schreiber einspringen. Der Sieg gegen schwächer werdende Gastgeber war zwar nie gefährdet, so richtig zufrieden war nach dem Spiel allerdings niemand.

 

Für den SVD spielten:

Bathe, Schreiber (9/2:1), Heuer (4), Mühlenhaupt (11/1); Hagedorn (6/2:2); Sojka (1/2:1), Derjabkin (2); Schiffner (12/4:2)

Bericht Hanno Gräf

Zurück