Spielbericht

Dortmunder TG 2

Alles richtig gemacht

Im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der Dortmunder Turngemeinde machte die Fünfte des SVD diesmal alles richtig und gewinnt überzeugend mit 84:56.

Da neben Coach Hanno Gräf noch weitere Spieler ausfielen, übernahm mal wieder Jo Bathe das Coaching. Mit ihm standen insgesamt 8 Spieler auf dem Feld bzw. der Bank.


Und bereits das erste Viertel fing gut an für das Team.
Besonders Niko erwischte einen Sahnetag und machte die ersten Punkte unterm Korb oder aus dem Halbfeld, dazu gesellten sich noch sichere Freiwürfe. Am Ende gehen alleine 35 Punkte auf Nikos Konto.

Die mit 10 Spielern angereisten Gäste versuchten dagegen mit ihren 3er-Scharfschützen zu punkten. Was ihnen anfangs auch gelang und nach vier Dreiern in Folge zumindest einen Eindruck hinterließ.
Aber ein 9:0 Run zum Ende des Viertels brachte die Derner mit 24:13 in Front.

Noch besser machte das Team um Coach Jo es in Viertel zwei. Aus einer stabilen Defense heraus gelangen nach einem 6:0, ein 5:0 und am Ende ein 10:0 Run.
Gerade auf der Center Position konnte der SVD seine Vorteile nutzen und nach 28:14 mit +25 Punkten verdient in die Halbzeit gehen.

Im dritten Viertel hakte es dann etwas in der Offense und durch Nachlässigkeiten in der Defense, sowie mal wieder zwei Dreiern der Gäste, holte sich das Viertel mit 13:20 die DTG.

Im letzten Viertel machte die Fünfte aber wieder alles richtig und so konnte Coach Jo Bathe sich selbst nochmal bringen und einen seiner berühmt berüchtigten No-Look Pässe spielen (siehe Bild).
Den Eintrachlern gelangen mal wieder zwei Dreier zum Viertelendstand von 19:9.

In einem von beiden Seiten fair geführten Spiel wurden 5:15 Fouls gepfiffen. Insgesamt fielen 4 Dreier vom SVD und 9 Dreier der DTG.

Spieler: Fink (35/1), Hagedorn (6), Saydin (11/3), Maiwald (5/), Teufer, Sojka (23); Lüning (4); Bathe

Zurück