Spielbericht

Dortmunder TG 2

Entscheidung im Meisterschaftskampf

Mit der 57:64 (20:20/6:6/10:10/14:14/7:14) Niederlage gegen die Zweite der Dortmunder TG ist die Meisterschaft der Saison 2018/19 entschieden und die Fünfte des SVD gratuliert den Gästen zum Sieg.

Die Rollen waren zu Spielbeginn klar verteilt. Derne als Verfolger musste möglichst hoch gewinnen um noch eine kleine Chance auf die Meisterschaft zu wahren und die TG wäre auch noch bei einer Niederlage Spitzenreiter geblieben.
Es wurde tatsächlich ein Spitzenspiel welches den Namen Spitzenspiel verdient, auch aufgrund der außergewöhnlichen Game-Stats.

Beide Teams schossen aus allen Rohren und Positionen. Die Gäste lagen bis zur 9. Minute nach vier Dreiern mit 13:18 vorn, doch Dank Marco mit seinem ersten Dreier und Wolle, mit dem einzig gegebenen Freiwurf für Derne im Spiel, ging das Viertel 20:20 aus.
Nach 20:20 reduzierten beide Teams dann die Punkteausbeute im zweiten Viertel auf magere 6:6 und damit einen Halbzeitstand von 26:26.

Im dritten Viertel konnte sich keine Mannschaft absetzen. Die Fünfte war von außen zu harmlos und die Gäste versagten dagegen an der Freiwurflinie. Nach 10:10 ging es ins letzte Viertel, in dem die TG bis zur 38. Minute auf 42:48 vorne lag. Wiederum rettete Marco mit zwei Dreiern und Niko in der letzten Sekunde des Spiels das Team und damit in die Overtime.
Die Gäste spielten dann die Overtime deutlich schlauer als der SVD und konnten so die Meisterschaft für sich entscheiden.

3er: 4-7; FW: 1/1 (100%) 28:9 (32%); Fouls: 19-11

Coach Hanno Gräf nach dem Spiel: „Zunächst können wir uns bei Marco bedanken, dass er uns im Spiel gehalten hat. Leider konnten wir die Meisterschaft nicht weiter offen halten. Aber einen Glückwunsch an die Zweite der Dortmunder TG.“

Spieler: Gräf (2), Hagedorn, Schiffner (4), Sokalski (6), Steinkamp, Sojka (6), Schreiber (3/1:1), Deriabkin, Fink (8), Mühlenhaupt (28/4)

Zurück