Spielbericht

Hagen Haspe 2 - SVD 2

75:63

Hagen Haspe 2 - SVD 2 75:63

Am achten Spieltag musste sich die zweite Herren des SVD auf den Weg nach Hagen machen. Nach dem guten Spiel gegen Witten in der Vorwoche, hatte man sich vorgenommen diesen Trend weiter fortzusetzen.

Das erste Viertel bremste uns direkt aus. Gegen die Verteidigung des Heimteams wurden wiederholt schlechte Entscheidungen getroffen und die schwache Wurfquote tat ihr übriges. Aus den Fehlern der Hagener konnten wir ebenfalls kein Kapital schlagen, wodurch das erste Viertel verdient an Haspe ging.

Auch im zweiten Viertel erwischten wir einen schwierigen Start. Erst nach 4 Minuten gelang der erste Korb aus dem Spiel heraus. Im Anschluss konnten bessere Lösungen gegen die Verteidigung gefunden werden und der Rhythmus in der Offensive kam langsam auf. Leider waren wir in dieser Phase nicht in der Lage das Heimteam in der Defense zu kontrollieren. Mit 13 Punkten Rückstand ging es in die Pause.

Für die zweite Hälfte hatten wir uns viel vorgenommen. Direkt zu Beginn des Viertels konnten die Hagener unsere Euphorie bremsen. Mit einem Lauf setzen Sie sich zwischenzeitlich auf 18 Punkte ab. Unsere Gegenwehr war nur bedingt von Erfolg gekrönt. Immerhin konnten in der Offensive bessere Akzente Gesetz werden. In der Defense blieben wir weiter unter unseren Möglichkeiten.

Auch im Schlussviertel konnten wir nicht mehr viel am Ergebnis ändern. Hagen hatte stets eine Antwort auf unsere Aktionen und brachten den Vorsprung souverän nach Hause. In den letzten beiden Minuten konnten wir zumindest noch etwas Ergebniskorrektur betreiben, aber mehr war an diesem Tag nicht zu holen.

Leider waren wir nicht in der Lage die Energie aus der Vorwoche erneut aufs Feld zu bringen. Gegen ein solides Hagener Team war an diesem Tag für uns nix zu holen. Der Fokus liegt auf dem Speil gegen Bochum, bevor es für uns in die Weihnachtspause geht. SVD Ole!

Grabo, Plümpe, Appiah, Pomare, Breuker-Kreikmann, Alemdar, Cigci, Günther, Lührmann, Hübner

Zurück