Spielbericht

SG VfK Boele-Kabel

SVD II - SG Vfk Boele-Kabel

Die Erfolgsserie der Derner ist vor erst gestoppt, der Grund dafür war schnell gefunden. "Wir haben schlecht angegriffen, viel zu statisch gespielt", bemängelte Trainer Peter Radegast. "Mit nur 56 Punkten wird es schwierig, ein Spiel zu gewinnen", stellte er fest. Hatte sich der SVD II in der ersten Hälfte noch in der Defensive Probleme, sich aber mit einer Umstellung auf Zonenverteidigung zu helfen gewusst, haperte es in den zweiten 20 Minuten in der Offense. "Boele-Kable hat routiniert gespielt und uns das Lied und uns das Leben schwer gemacht", so Radegast. Dennoch besaß seine Mannschaft in der 36. Minute die Chance, noch einmal heranzukommen. Bis auf 53:58 verkürzte der SVD II, vergab im folgenden Angriff aber den Ball.

SVD II:

Plümpe (10/3:2), Hübner (7/1), Zorom (2), Cichocki (2:0), Pomare (4), Noubissi (22/5/3:3), Breuker-Kreikmann (9/2:1), Radegast, Cigci, Sivgkilian, Grabo (2).

Zurück