Spielbericht

TSG DO-Schüren 3

SVD5 gewinnt Spitzenspiel - Lob für den Coach

Anwurf gegen TSG Schüren

Im Spitzen- und Rückspiel des Tabellenzweiten und Verfolgers SVD5 gegen den Tabellenersten TSG2, gewinnen die Hausherren an der Rotdornallee mit 71:55 und übernehmen somit erstmals die Tabellenführung.

Die Derner, die mit voller Kapelle antraten, wollten sich natürlich für die bislang einzige Niederlage im Hinspiel revanchieren. Doch die Partie, die relativ ausgeglichen begann, änderte sich erst ab der 9. Minute beim Stand von 15:14.
Sya machte seinen zweiten Dreier im Spiel, Wolfgang punktete, wiederrum Sya und anschließend Leonard aus dem Lowpost, legten zusammen einen schönen 9:0 Run hin, was zu einem Viertelendstand von 24:14 führte.

Das zweite Viertel, welches mit 14:14 beendet wurde, war dann hauptsächlich durch Center-Aktionen von Henrik und Marvin geprägt. Die Defense war ok aber in der Offense gelang dem SVD, ab der 15. Minute beim Vorsprung von +16, nur noch ein Korberfolg zum Halbzeitstand von 38:28.

Coach Hanno Gräf wies das Team in der Halbzeit genau auf diese Abschlussschwäche hin.
Es wurde trotzdem nicht besser. Durch Konzentrationsfehler die zu Turnovers führten, konnten die Gäste bis zur 27. Minute wieder auf 41:37 aufschließen.

Also musste der Coach eine Auszeit nehmen und hatte das richtige Händchen mit der Hereinnahme von Andreas. Vier Punkte aus dem Halbfeld und Drei Punkte von der Dreier Linie von ihm, sorgten in den letzten zwei Minuten für ein 14:13 im dritten Viertel.

Nach den ersten zwei Minuten des letzten Viertels hatte dagegen noch kein Team getroffen, dafür hatte der TSG bereits die Teamfoul Grenze überschritten.
Und so begannen eine Freiwurforgie von am Ende 20 Freiwürfen für Derne.
Schüren setzte alles auf die Dreier-Karte – verwandelte aber nur 2.
Am Ende besiegt der SVD5 den TSG2 mit 71:55.

Coach Hanno G. nach dem Spiel: „Ein verdienter Sieg gegen einen Gegner den man nie unterschätzen sollte.“

Spieler: Hagedorn, Saydin (27/3/20:12), Maiwald (8/2:2), Lüning, Sojka (11/4:1), Schwarz (11/1), Kriegler (2/4:2), Schreiber (6), Jedamowski, Pleuger (6), Gräf

Weitere Fotos und Infos rund um den SVD findest Du unter:
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1550839464969487&id=115983605121754

 

 

Zurück