Spielbericht

TV Mengede

SVD siegt glücklich gegen TV Mengede

Am Sonntagmittag gewann die U14 Mannschaft des SVD äußerst glücklich beim TV Mengede mit 44-46 (25-35).

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich der SVD bis zur ersten Viertelzeit mit 11-17 ein wenig absetzen. Auch im zweiten Viertel zeigten die jungen Derne ein passable Leistung. Einzig allein die vielen unnützen Ballverluste vor allem im Fast Break Spiel verhindern zur Pause eine höhere Führung (25-35). In der zweiten Halbzeit zeigt das Team sich dann von seiner schlechteren Seite. Die Ballverluste wurden nicht abgestellt und in der Offensive ließ man viele einfache Punkte durch unkonzentrierte Korbleger und Würfe am Brett liegen. Im dritten Viertel konnte das Team gerade einmal 4 Punkte erzielen (31-39, 30 min.). Bis zur 33. Minute im vierten Viertel konnte man den beruhigenden 10-Punkte-Abstand halten (35-45). In den letzten 7 Spielminuten gelang den Dernern jedoch kein einziger Feldkorb mehr. Das Spiel wurde immer enger und Mengede holte Punkt um Punkt auf. Zu allem Überfluss musste Piet Radegast 1:50 min vor dem Ende das Feld mit 5 Fouls verlassen. Bei noch verbleibenden 22 Sekunden auf der Spieluhr und einem Punkt Vorsprung hatte man Ballbesitz. Momo Kolenda wurde 8 Sekunden vor dem Ende gefoult, verwandelte jedoch nur den zweiten Freiwurf. Mengede vergab die letzte Wurfchance und der SVD konnte das Spiel glücklich , aber nicht verdient, am Ende für sich entscheiden. Da Zeitgleich der TVA Wickede gegen den TV Gerthe gewann, gibt es nun einen Vierkampf an der Tabellenspitze. Gleich vier Teams weisen 7 Siege und 2 Niederlagen auf. Um die beiden starken Mannschaften aus Bochum zu bezwingen, bedarf allerdings einer gehörigen Leistungssteigerung in den nächsten Spielen.

 

SVD: Momo Kolenda (3/5:1), Piet Radegast (18/6:0), Denial Ivojevic (12), Hassan Cakir (3/2:1), Amar Djozovic, Ole Strauss (8), Moncif Jali (2).

Zurück