Spielbericht

TVA Wickede

SVD gelingt Überraschung gegen ungeschlagenen Tabellenführer

Am Sonntagmittag zeigte  die U14 Mannschaft des SVD ihr mit Abstand bestes Spiel in dieser Saison und konnte überraschend den bis dahin verlustpunktfreien Spitzenreiter TVA Wickede mit 46-49 (26-22)  besiegen.

Mit nur sieben Spielern, Amar Djozovic verletzte sich beim Warm up am Daumen, zeigte der SVD eine ganz starke Leistung. Dabei hatte das Spiel alles andere als vielversprechend begonnen. Wickede begann stark und startete gleich mit einem 8-0 Lauf und baute den Vorsprung bis auf 26-12 in der 13. Spielminute aus. Die dann folgende Auszeit verfehlte ihr Ziel nicht. Bis zur Halbzeit (26-22) konnte der Rückstand auf vier Punkte verringert werden.

Nach der Halbzeit kämpfte sich das Team Punkte um Punkt heran und hatte in Piet Radegast seinen Denker und Lenker (20 Punkte). In der Verteidigung ließ man keine einfachen Punkte mehr zu. So langsam spürte man, dass das Team an einen Sieg glaubte. In der 31. Minute war es soweit. Der SVD ging mit 35-37 das erste Mal in Führung und gab diese auch nicht mehr ab. Wichtige Punkte steuerten Momo Kolenda und Denial Ivojevic in dieser Phase bei. Ole Strauss reboundte stark und meldete seinen gegenüber komplett ab. Wickede versuchte durch direkte und indirekte Blocks das Spiel wieder unter Kontrolle zu bringen. Jedoch hatte der SVD in der Verteidigung fast immer die richtige Antwort parat. Das gesamte Team um Max Kowalewicz und Jahja Islamovic kämpfte aufopferungsvoll und wurde am Ende mit dem Sieg belohnt.

Trainer Peter Radegast war nach dem Spiel voll des Lobes für seine Spieler auf Grund der tollen Leistung und Einstellung des Teams.

Am nächsten Sonntag (3.12.17) geht es um 14.00 Uhr mit dem dritten Auswärtsspiel bei TSC Eintracht Dortmund weiter.

 

Momo Kolenda (12/6:2),Piet Radegast (20/1/2:1), Denial Ivojevic (9/7:1), Max Kowalewicz, Hassan Cakir (2), Ole Strauss (6), Amar Djozovic, Jahja Islamovic.

Zurück