Spielbericht

TVE Kaiserau

SVD 2: TVE Kaiserau 69:54

Nach einem spielfreien Wochenende war an diesem Spieltag das Team aus Kaiserau zu Gast. Wir hatten uns im Spiel gegen Langendreer nicht mit Ruhm bekleckert und hatten dementsprechend einiges Gut zu machen. Die Voraussetzungen waren allerdings eher schlecht, in der Vorwoche fiel ein Großteil des Teams inklusive Trainer krankheitsbedingt aus. Zum Spiel konnte wir aber mit 12 Akteuren antreten.

Der Beginn der Partie verlief ausgeglichen. Punkte auf beiden Seiten ließen die Führung bis zur siebten Minute wiederholt wechseln. Gute Nerven an der Linie verschafften ein erstes kleines Polster, Kaiserau konterte mit erfolgreichen Dreiern und so ging die Partie offen in das zweite Viertel.

Die Vorgabe im zweiten Viertel war konsequent den Weg zum Korb zu finden. Kombiniert mit starkem Umschaltspiel konnten wir uns schnell absetzen. Der Lauf und einige Foulpfiffe sorgten für große Frustration beim Gegner die wiederum für einige technische Fouls sorgte. Wir nutzen diese Phase um uns kontinuierlich abzusetzen. Bis zur Pause hatten wir uns ein 20 Punktepolster erspielt.

Im dritten Viertel mobilisierte Kaiserau noch einmal alle Kräfte. Unsere Defense und besonders unsere Arbeit beim Rebound ließ deutlich nach. Trotz großer Rotation konnten wir den Druck in der Defense nicht wie gewohnt hochhalten. Das dritte Viertel ging völlig verdient an unseren Gegner. 

Im Schlussviertel ging es vor allem darum das Spiel nicht kippen zu lassen. In der Offense ging nicht mehr viel zusammen aber zum Glück war es bei Kaiserau genauso. Definitiv keine Feinkost die wir da aufs Parkett gebracht haben. Unterm Strich können wir unter den Voraussetzungen aber zufrieden sein. Manchmal reichen 5 starke Minuten und heute war zum Glück so ein Tag. SVD Ole!

1. Viertel: 16:14

2. Viertel: 30:12

3. Viertel: 11:16

4. Viertel: 12:12

Endergebnis: 69:54

Freiwürfe: 10/15

Grabo, Plümpe, Tüffers, Pomare, Alemdar, Hübner, Lührmann, Keuthen, Cigci, Günther, Waniek, Prahl

Zurück