Spielbericht

TVO Biggesee

68:60 (13:19,16:19,20:13,18:9)

Niederlage gegen Biggesee

Am vierten Spieltag ging es für die 2. Herren vom SVD nach Olpe, um gegen das ungeschlagene Team aus Biggesee anzutreten. Im Vorfeld musste man leider auf einige Spieler verzichten, die krankheitsbedingt ausfielen. Die Motivation nach den spielfreien Wochen war allerdings ungetrübt.

 

Im ersten Viertel brauchten wir ein paar Minuten um ins Spiel zu finden. Biggesee begann mit einer Mann-Mann-Verteidigung und konnte viel Druck auf den Spielmacher ausüben. Nachdem wir dies erkannt hatten, konnte man sich mit guter Ballbewegung wiederholt einfache Abschlüsse herausspielen. In der Defense hatten wir den Gegner unter Kontrolle und konnten so das erste Viertel verdient für uns entscheiden. 

 

Auch im zweiten Viertel fanden wir immer wieder gute Lösungen gegen die gegnerische Verteidigung. Auf Basis einer stabilen Defense konnten wir wiederholt durch schnelles Umschalten einfache Punkte verbuchen. Bis zur 19 Spielminute hatten wir uns so 15 Punkte Vorsprung erarbeitet. Durch einen kurzen Run vor der Pause konnte Biggesee noch auf 9 Punkte verkürzen. 

 

In der Pause hatten wir einen klaren Plan formuliert, um an die gute erste Halbzeit anzuknüpfen. 

 

Der Start ins dritte Viertel verlief wie gewünscht. In den ersten Minuten konnte wir den Vorsprung erneut auf 13 Punkte hochschrauben. Mit Beginn der 25 Spielminute erlitt unser Spiel leider einen Bruch. Gegen die Zonen-Verteidigung unserer Gegner wurden wiederholt schlechte Entscheidungen getroffen. In der Defense hatten wir nun das Problem die beiden Führungsspieler des Gegners unter Kontrolle zu kriegen. Besonders im Defense Rebound wurde als Team schlecht gearbeitet und so konnte Biggesee oft zwei bis drei Abschlüsse pro Angriff nehmen. Mit einer knappen zwei punkte Führung ging es ins letzte Viertel

 

Zu Beginn des vierten Viertels konnte wir endlich wieder Punkte verzeichnen. Auf beiden Seiten konnten durch Einzelaktionen Punkte erzielt werden. Unser Teamspiel was uns eigentlich starke macht kam in dieser Phase leider zum erliegen. Getragen von Ihren beiden Leistungsträgern und einer lauten Heimkulisse, zog Biggesee an uns vorbei. Einfache Abschlüsse und offene Würfe wurden von uns leider nicht mehr genutzt und so ging das Heimteam am Ende verdient als Sieger vom Feld. 

 

Wir haben in der zweiten Halbzeit nicht das zeigen können, was unser Spiel sonst auszeichnet. Gegen einen starken Gegner ist diese Niederlage keine Schande, aber es wäre definitiv mehr drin gewesen. Wir werden die Trainigswoche nutzen, um den Fokus auf die nächsten Spiele zu legen und zurück in die Erfolgsspur zu kommen. 

 

Ergebnis: 68:60 

 

Es spielten:

 

Tüffers 9 (4/4;1), Zorom 2, Hübner, Alemdar, Waniek 4, Appiah 5 (1/3), Grabo 10, Pomare 12, Breuker-Kreikmann 8 (2/3), Lührmann 4, Cigci 2, Günther 4 (2/2) 

Zurück