Spielbericht

TVO Biggesee

SVD 2:TVO 74:68

Nach der Pleite beim Tabellen-Primus war mit dem zweitplatzierten Biggesee ein weiteres Schwergewicht der Liga zu Gast im Brügmann. Mit einem 12 Mann Kader konnten wir an diesem Tag (fast) aus dem Vollen schöpfen.

Unsere Starting Five erwischte einen guten Start ins Spiel. In den ersten Minuten konnten wir mit einem kleinen Lauf die Führung erlangen. Die individuelle sehr gut besetzen Olper hatten aber eine prompte Antwort parat. Das Viertel gestaltete sich bis zum Ende ausgeglichen.

Das zweite Viertel war zu Beginn durch Aktionen des Gegners bestimmt. Unsere Offensive tat sich schwer und gute Abschlüsse wurden seltener. Trotzdem bleiben wir in unserem Spielplan und hielten das Tempo und die Intensität auf beiden Enden des Feldes hoch. Biggesee konnte in dieser Phase wiederholt an die Freiwurflinie und dadurch die Führung übernehmen.

Der Pausenrückstand war überschaubar und mit kleinen Veränderungen in unserm Spiel wollten wir nach der Pause schnell wieder den Anschluss herstellen.

Der Start ins dritte Viertel verlief nicht wie geplant. Biggesse konnte in den ersten Minuten Akzente setzen und den Vorsprung auf 10 Punkte ausbauen. Mit viel Ruhe und Qualität im Umschaltspiel gelang uns aber ein Lauf, um das Spiel wieder offen zu gestalten. Mit nur einem Punkt Rückstand ging es in den Schlussabschnitt.

Zu Beginn konnte Biggesee die Schlagzahl noch einmal erhöhen und sich wieder auf 11 Punkte absetzen. Ohne in Panik zu verfallen konnten wir in der Offense mit 3 schnellen 3ern antworten. Unser konditionellen Vorteile sollten in der Folge den Unterschied machen. Konsequent wurde der Weg zum Korb gesucht und konstant gepunktet. 3 Minuten vor Schluss übernahmen wir die Führung und brachten diese souverän über die Zeit.

Das Team hat an diesem Tag gegen einen guten Gegner eine starke und geschlossene Teamleitung gezeigt. Der Weg den wir eingeschlagen haben ist der richtige und wir werden weiter daran arbeiten das Beste aus unseren Möglichkeiten zu machen. Die nächsten Aufgaben werden weiter alles von uns abverlangen und in dieser so ausgeglichenen Liga muss man in jedem Spiel Höchstleistung abrufen. Wir sind bereit und heiß auf das was kommt. SVD. Ole!

1. Viertel: 18:15

2. Viertel: 12:22

3. Viertel: 24:18

4. Viertel: 20:13

Endergebnis: 74:68

Freiwürfe: 15/23

Grabo, Plümpe, Tüffers, Appiah, Pomare, Alemdar, Hübner, Lührmann, Keuthen, Cigci, Günther, Waniek

Zurück