Spielbericht

Witten Baskets

SVD 49 Dortmund : Witten Baskets 70:62

Witten Baskets

Am siebten Spieltag ging es für die 2. Herren des SVD gegen die Witten Baskets. Der Aufsteiger aus Witten hatte einen fulminanten Start mit vier Siegen in den ersten vier Spielen hingelegt. Dementsprechend hatten wir mit einem starken Gegner gerechnet und uns in der spielfreien Zeit gut vorbereitet. 

Die ersten Minuten erwischten wir einen guten Start ins Spiel. Nach fünf Minuten hatten wir uns einen kleinen Vorsprung erarbeitet und Witten zur ersten Auszeit gezwungen. Nach der Auszeit setzte Witten zu einem kurze Run an und die Führung wechselte. Bis zum Viertel ende konnten wir uns aber wieder fangen und das Viertel knapp für uns entscheiden. 

In Viertel zwei zeigten beide Teams eine gute Offensivleistung, obwohl der Spielfluss wiederholt durch Pfiffe unterbrochen wurde. Kein Team konnte sich absetzen und so ging es mit einer knappen Führung für uns in die Pause.

Viertel 3 begann wieder gut für uns. Wir konnten uns auf fünf Punkte absetzen, bevor Witten mit einem Run die Führung übernahm. Nach einer Auszeit lief der Motor in der Offensive wieder runder und die Entscheidungen wurden besser. Die Führung konnten wir zurück erobern und mit einem drei Punkte Vorsprung ins letzte Viertel gehen. 

Das Schlussviertel war vor allem durch starke Laufarbeit und den Willen den ersten Heimsieg einzufahren geprägt. In der Defense gelangen uns wiederholt Stops und diese konnten vorne in einfache Punkte umgemünzt werden. Das War der Schlüssel um den Vorsprung über die Zeit zu bringen, trotzt einiger Schwächen and der Freiwurflinie.

Endlich zu Hause zwei Punkte eingefahren. So kann es weitergehen, SVD Ole!

1. Viertel: 20:18

2. Viertel: 20:20

3. Viertel: 15:14

4. Viertel: 15:1

Endergebnis: 70:62

Freiwürfe: 14/28

Grabo 18 (4/9;2), Plümpe 4 (2/5), Sivgkilian, Tüffers, Waniek, Appiah, Pomare 23 (2/4), Breuker-Kreikmann 8 (4/6), Alemdar, Cigci 8 (2), Günther 9 (2/4;1)

Zurück