Spielbericht

ASC Dortmund 5

Deutlicher Sieg über den Aplerbecker SC5

Krolli zieht zum Korb
Mit einem nie gefährdeten 61:21 (20:2/13:6/15:2/13:11) Heimsieg über den ASC5 bleibt die Fünfte bislang ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Bereits zu Beginn des ersten Viertels zeigte sich ein Klassenunterschied zwischen beiden Teams. Die Fünfte nutzte die Überlegenheit und ging mit 20:2 in Führung.

Coach Hanno Gräf konnte im zweiten Viertel munter durchwechseln, wobei der Spielfluss etwas verloren ging, aber noch mit 13:6 gewonnen wurde – am Ende der ersten Spielhälfte mal wieder mit einem Dreier von Sya.

Das dritte Viertel, beginnend mit der Starting Five, endete klar mit 15:2.
In einem fairen Spiel war dann am Ende auch beim SVD die Luft etwas raus und so setzte Simon mit dem 13:11 den Schlusspunkt.

3er: 4:1; FW: 7/14 (50%); Fouls: 5-8

Coach Hanno Gräf nach dem Spiel: „Gegen einen nicht so starken Gegner, haben alle Spieler ihre Einsatzzeit bekommen.“

Spieler: Kroll (12/3:2), Schiffner (11/4:1), Lüning (3/2:1), Sojka (13/1:1), Saydin Khorasani (9/3), Deriabkin (5/1), Teufer, Schreiber (2), Gräf (4/2:0), Kleimann (2/2:2)

Zurück