Spielbericht

ASC Dortmund 6

Starker Heimspielsieg

Markus Kroll beim Sprungwurf
Mit 79:31 (16:3/16:9/32:10/17:9), im Spiel gegen die Sechste des Aplerbecker SC und nach dem ersten Spiel gegen den TV Mengede, startet die Fünfte auch zuhause erfolgreich in die Saison 2019/20.

Bereits im ersten Viertel zeigte sich ein Klassenunterschied gegen die mit 8 Spielern angetretenen Gäste. In der 10. Minute des zweiten Viertels gelangen ihnen ihre ersten drei Punkte.
Derne begann dagegen schwungvoll und versuchte von Beginn an die Räume eng zu machen. Dadurch kam das Team von Coach Hanno Gräf immer wieder zu Steals und Blocks, die auf der anderen Seite in bare Körbe verwandelt wurden.

So setzte sich das auch bis zur 15. Minute im zweiten Viertel fort, als Derne etwas nachließ und der ASC zu weiteren Punkten kam. Nach 30:12 zur Pause legte der SVD dann einen Zwischenspurt im 3. Viertel hin und hatte nach einem 11:0 Run das Spiel so gut wie in der Tasche.
Mit weiteren 8:0 und 6:0 Runs schraubte man das Endergebnis auf starke 79:31.

3er: 0-2; FW: 7/13 (54%); Fouls: 8-8

Coach Hanno Gräf nach dem Spiel: „Das war ein gelungenes Auftaktspiel zuhause. Aber wir sollten auch an unserer Dreierkompetenz arbeiten.“

Spieler: Gräf (8), Schiffner (11/6:3), Bathe, Hagedorn (6), Sojka (25/4:3), Schreiber (4), Deriabkin (5/2:1), Kroll (14/1:0), Lüning, Teufer (6)

Zurück