Spielbericht

Kleine Besetzung siegt deutlich gegen den ASC

ASC Dortmund 4 - SVD 5  22:56 (8:11/3:16/4:12/7:17)

Kleine Besetzung siegt deutlich gegen den ASC

Die in kleiner Besetzung angetretene Fünfte siegte deutlich mit 56:22 beim ASC Dortmund und blieb durch den Erfolg weiterhin Tabellenführer.

Der SVD, angetreten ohne „echten“ Center, aber mit Rückkehrer Dirk „Skubski“ Schuwerack, begann unkonzentriert. Die Betonzone der Gastgeber lies die Derner zunächst verzweifeln und von außen wollte der Ball einfach nicht in den Korb (8. Minute (5:6). Dies änderte sich, trotz einiger Wechsel von Interimscoach Henrik Sojka, bis zur Viertelzeit leider kaum (8:11). Erst zu Beginn des 2. Viertel wachte der SVD, angeführt von den Debütanten Dirk Schuwerack und Sezer Yavuz, auf und konnte durch bessere Verteidigung und schnelleres Angriffsspiel davonziehen. Zur Pause führte die Fünfte bereits deutlich mit 27:11.

Nach der Pause konnten die Derner ihren Vorsprung weiter ausbauen, viele Wechsel und Spielanteile für alle konnten dem Spielfluss nichts anhaben. Bis zum Schlussviertel wurde die Führung weiter kontinuierlich ausgebaut (39:15). In den letzten 10 Minuten punkteten Sergej Derjabkin und Christian Loges nach Belieben und so stand am Ende ein mehr als deutlicher 56:22 Erfolg zu Buche.

Vor dem letzten und entscheidenden Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten sollte die Fünfte ihre Trainingseinheiten aber noch nutzen, um Trefferquote und Kondition ein wenig zu verbessern.

Für den SVD spielten:

Derjabkin (10/5:2); Gräf (4/4:2); Kriegler (4/6:2); Loges (12); Saydin Khorasam (5/1); Schuwerack (15/2/2:1); Yavuz (6)

Zurück