Spielbericht

Paderborn Baskets

Paderborn Baskets

Zunächst einmal musste eine lange Anreise hinter sich gebracht werden. Nach gut einer Stunde Fahrtzeit erreichte man schließlich die moderne Trainingshalle der Paderborn Baskets, in der auch die Profis des Pro A- Teams trainieren. Dieser Umstand löste bei den Kindern große Begeisterung und Motivation aus. So konnte man das krankheitsbedingte Fehlen von Ismar Ivojevic und Hamza Abdellaoui in den Anfangsminuten der Partie überraschend gut verkraften. Insgesamt war es ein u12 Spiel von geringer Qualität. Allerdings war der Kampfgeist unserer u12 Jungs riesig, so holte man gegen Mitte der ersten Halbzeit einen Rückstand von -10 Punkten auf. Das Spiel war danach lange offen. Der herausragende Hristo Atanasov setzte sich immer wieder gegen Paderborn durch und überzeugte mit starken Drives zum Korb. Leider ließ auch seine Kraft gegen Ende des Spiels nach. Nach dem 49:49 zu Beginn des letzten Achtels gelangen uns keine Punkte mehr. Paderborn hatte sich scheinbar alle Reserven, konditionell und spielerisch, für die letzten beiden Achtel aufgespart. Der Gastgeber spielte immer wieder rasante und erfolgreiche Fastbreaks. Unsere u12 Mannschaft, die zu diesem Spiel auch mit vielen Basketballanfängern gereist war, hatte im letzten Spielabschnitt schließlich keine Schnitte mehr und verlor das lange ausgeglichene Spiel. Das Endergebnis lautete 65:49. Es spielten: Kuc 14, Yagci, Öztürk, Atanasov 22, Kanmaz, Sheikh Hasan 10, Tsionis, Ayndic 3

Zurück