Spielbericht

SG Telgte Wolbeck Baskets

SG Telgte Wolbeck Baskets:SVD 49 Dortmund 65:82 (26:16/9:24/18:23/12:19)

1. Viertel (26:16):

Der Start ins Spiel verlief nach Plan. Die ersten Minuten gehörten uns und nach vier Minuten konnten wir uns auf 10:4 absetzen. Die nachlassende Intensität in der Defense wurde vom Gastgeber konsequent bestraft. In den letzten Minuten im Viertel waren wir ständig einen Schritt zu spät und deshalb ging das Viertel auch verdient an Telgte.

2.Viertel (9:24):

Nach der Viertelpause konnte der Druck in der Defense wieder erhöht werden. In der Offense lief der Ball durch viele Hände und am Ende wurden gute Abschlüsse gefunden. Unsere konsequente Rotation sorgte für stetig hohen Druck und viel Tempo auf dem Feld. Bis zur Pause konnten wir den Rückstand in eine Führung drehen.

3.Viertel (18:23):

Nach der Pause knüpften wir nahtlos an unsere Leistung aus dem zweiten Viertel an. Kluge und mannschaftsdienliche Entscheidungen in der Offense hielten Telgte konsequent auf Abstand. In der Defense fehlte zeitweise die nötige Konzentration. Mit einer zweistelligen Führung ging es in den letzten Abschnitt.

4.Viertel (12:19):

Im Schlussviertel wollten wir weiter viel Druck ausüben und so Fehler beim Gegner erzwingen. In den ersten Minuten konnten wir dies vorbildlich umsetzen. Mit Ablauf der Spieluhr ließ auch die Intensität in unserem Spiel etwas nach. Der Sieg war allerdings nicht mehr gefährdet und konnte verdient über die Zeit gebracht werden. Auch in diesem Spiel war wieder eine Steigerung zu erkennen und das Selbstvertrauen hilft dabei gute Ergebnisse zu erzielen. In der nächsten Woche kommt das starke Team aus Salzkotten und wir müssen über die volle Spiellänge eine gute Teamleitung zeigen. Svd Ole!

Endergebnis: (65:82)

Freiwurfquote:

Es spielten:

Gilberti, T. 3 (0/1), Fateh, Y. 8 (0/1), Stachanczyk, D. 20 (5/10;3), Baake, R., Plümpe, M. 2 (0/2), Bode, K., Tolkmit, J. 11 (1), Günther, F. 3 (1/4), Manderla, N. 2, Shelukah 19 (0/2;1), Young, A. 14 (6/8)

Zurück