Spielbericht

TG Voerde

TG Voerde

„Im Abstiegskampf angekommen“ Männer: TG Voerde – SVD II 53:47 (12:9, 21:11, 10:10, 10:17) Nach der Niederlage beim bis dahin punktlosen Schlusslicht stellt SVD II-Trainer Peter Radegast fest: „Nun sind wir endgültig im Abstiegskampf angekommen. “ In der Offensive brachte sein Team nur wenig zustande, „wir haben ängstlich agiert und fast nichts getroffen“, bemängelte Radegast. Gegen die Voerder Zonendeckung tat sich der SVD II schwer, viele Distanzwürfe fanden nicht ihr Ziel. Gegen Ende des zweiten Viertels zogen die Gastgeber mit einer 10:0 Serie auf 33:20 davon und behaupteten diese Führung über lange Zeit. Erst in der Schlussphase bot sich den Dernern bei 42:48 (37.) noch die Möglichkeit, wieder den Anschluss herzustellen – allerdings ließen sie auch hier gute Chancen ungenutzt. SVDII: Ceranic (n.e.), Molinari, Waniek (10/1/5:5), Kaluza (8/2/2:0), Hoseini (6), Prahl (6/6:2), Hovine (2), Keuthen (8/2), Lührmann (56), Radegast (1/2:1).

Zurück