Spielbericht

TSVE Bielefeld

Ergebnis: 82:72 (24:18/14:22/18:19/26:13)

Auswärtsspiel:

TSVE Bielefeld : SVD 49 Dortmund

1. Viertel (24:18):

Die ersten Minute gehörten der Heimmannschaft aus Bielefeld. Wir hatten Probleme unseren Rhythmus in der Offense zu finden. In der Defense konnte der TSVE wiederholt seine Schlüsselspieler an der Dreierlinie in Position bringen und traf hochprozentig von Aussen. Dazu konnten unserer Gegner Ihre Chancen an der Freiwurflinie nutzen. Im Gegensatz dazu ließen wir die ersten 6 Versuche an der Linie liegen. Dementsprechend ging das erste Viertel verdient an das Heimteam.

2.Viertel (14:22):

An beiden Enden des Feldes mussten wir uns besser auf den Gegner anpassen. Unsere Umstellungen führten dazu, dass wir den Rückstand stetig verringern konnten. Kurz vor Schluss der 1. Halbzeit konnten wir das erste mal in Führung gehen.

3.Viertel (18:19):

In der Halbzeit hatten wir uns einiges Vorgenommen. In der Offense galt es endlich den Fast Break konsequent auszuspielen und bessere Ausstiege zu finden. Dazu sollte die Intensität in der Defense erhöht werden, um besonders die Werfer besser zu kontrollieren. Das Team konnte die Vorgaben umsetzen. Bis zur 27 Spielminute konnten wir uns souverän auf 13 Punkte absetzen. Mit etwas mehr Präzision im Passspiel wäre sicher noch ein größerer Abstand möglich gewesen. Bielefeld war gezwungen in der Defense umzustellen. Diese Umstellung und einige unglückliche Pfiffe führten dazu, das wir den Rhythmus in der Offense komplett verloren haben. Auf der Gegenseite fielen für Bielefeld wieder die Distanzwürfe und zudem wurden wichtige Punkte an der Linie gemacht. Bis zum Viertelende schmolz unser Vorsprung auf 3 Punkte.

4.Viertel (26:13):

Die Halle war von der Aufholjagd natürlich euphorisiert und unterstütze das Heimteam lautstark. Wiederholt erlaubten wir uns einfache Fehler und schafften es nicht uns gute Abschlüsse zu erspielen. Zu viele Einzelaktionen und Würfe von Aussen wurden in dieser Phase genommen. Folgerichtig konnte Bielefeld sich absetzen. Mit 6 Punkten Rückstand hatten wir noch zwei gute Chancen zu verkürzen, ließen diese aber aus. Das Spiel war somit entschieden und Bielefeld konnte den Sieg sichern. Für uns liegt der Fokus auf einer guten Trainingswoche und dem zweiten Heimspiel gegen Iserlohn. In Dortmund wollen wir endlich den ersten Erfolg feiern. Svd Ole!

Endergebnis: (82:72)

Freiwurfquote: 8/17

Es spielten:

Gilberti, T. 7 (0/1;1), Fateh, Y. 5 (1/1), Grabo, T. 7 (1), Manderla, N. 1 (1/2), Stachanczyk, D. 18 (2), Baake, R. 4 (4/4), Günther, F. (/;), Plümpe, M. 2, Sheluka, A. 21 (2/4;1), Freimuth, F. 2, Bode, K. 5 (0/2;1)

Zurück